Häufige Fragen

Wer wie was?

Über Podcasts haben Sie sicher schon einiges gehört: Das Boom-Medium ist in aller Munde Ohren. Und das zu Recht. Doch was macht Podcasts so erfolgreich? Wie entsteht ein starker Corporate Podcast? Und wie hilft die Podcastschmiede dabei?

Wie verbreitet ist Podcast-Hören?

Die Zahl der Podcast-Hörer*innen wächst von Jahr zu Jahr. In den USA geben mittlerweile 41% der erwachsenen Bevölkerung an, sie würden mindestens einmal monatlich Podcasts hören.

Quelle: Infinite Dial 2021

Insgesamt hören mehr Menschen Podcasts als Twitter, Snapchat oder TikTok nutzen.

Und hierzulande? Laut dem Forschungszentrum fög der Uni Zürich hören derzeit rund ein Drittel der Schweizer Bevölkerung regelmässig Podcasts. Bei jungen Erwachsenen sind es allerdings rund 60%.

 

Wer hört Podcasts?

Podcast-Hörer*innen findet man in allen Bevölkerungsschichten und allen Alterskategorien. Kein Wunder, bei über 2 Millionen Podcasts ist für jede*n etwas dabei.

Doch laut der ARD-Werbemedienforschung sind Podcast-Hörer*innen überdurchschnittlich...

  • ...loyal: Wenn sie ein Format mögen, hören sie es immer wieder.
  • ...technikaffin: Sie besorgen sich ihre Informationen selbst.
  • ...trend- und modebewusst
  • ...gut gebildet
  • ...gut verdienend
  • ...aktiv in der Mediennutzung

 

Weshalb sollten wir einen Corporate Podcast starten?

Weil Sie nirgends sonst derart viel Aufmerksamkeit kriegen.

Seien wir ehrlich: Mit einem Facebook-Post erreichen Sie mehr Menschen als mit einem Podcast. Aber Sie haben ihre Aufmerksamkeit für einen Bruchteil einer Sekunde. Mit einem Podcast hingegen hört Ihnen das Publikum ewig zu:

Diese Episode aus einem unserer Podcast-Formate dauert eine Viertelstunde. Und drei Viertel der Menschen, die einschalten, hören die Episode praktisch zu Ende. Das ermöglicht einen Tiefgang, wie er mit anderen Kommunikationsmassnahmen schlicht nicht möglich ist.

 

Welches Podcast-Format ist das richtige?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Geschichte zum Klingen bringen. Die häufigsten Podcast-Formate sind: 

  • Gespräche: Zwei oder mehr Personen sprechen miteinander, meistens in einem ungeschnittenen "One-Take". Beispiel ist der bekannte Podcast "Fest und flauschig".
  • Moderierte Podcasts und Reportagen: ein*e Moderator*in führt durch die Geschichte, dazwischen hört man Interviews oder Erfahrungsberichte. Beispiel dafür sind unsere Podcasts Herzfrequenz und Chrut und Rüebli.

Weniger verbreitete (aber auch mögliche) Formate sind zum Beispiel:

  • Feature: Zusammenschnitt von Erlebnissen einer Person, ein*e Protagonist*in erzählt 
  • Fiktive Podcasts und Hörspiele

Gespräche sind relativ rasch und einfach produziert. Sie eignen sich damit für kleine Budgets sowie für Podcasts, die besonders zeitnah ausgestrahlt werden müssen. Der grösste Nachteil ist die relativ geringe Kontrolle über Details: Gesagt ist gesagt, im Nachhinein kann das Gespräch nicht mehr abgeändert werden.

Reportagen hingegen eignen sich dort, wo ein bleibender Eindruck hinterlassen werden soll. Die Verbindung der besten Interview-Ausschnitte mit einer packend erzählten Rahmengeschichte, untermalt von eigens komponierter Musik, weckt Emotionen. Diese Geschichten hallen beim Publikum noch lange nach, werden in Erinnerung behalten und weiterempfohlen.

 

Wie teuer ist ein Podcast?

Podcasts sind ein ausserordentlich flexibles Medium. Sie können sehr schnell und einfach, aber auch wahnsinnig aufwändig gestaltet werden. Entsprechend gehen die Budgets auseinander.

In der Podcastschmiede sagen wir: Ab 15'000 Franken können wir Ihnen eine Staffel mit einfachen, aber schönen Episoden erstellen (siehe Frage nach dem Format). Mit dem zehnfachen Budget produzieren wir Ihnen hingegen ein Jahr lang herausragende Reportagen im 14-Tage-Rhythmus. Alles dazwischen ist ebenfalls möglich. Und auch nach unten sind wir flexibel, wenn Sie beispielsweise Arbeiten selbst übernehmen oder einen eigenen Host stellen. Unsere Zusammenarbeit gestalten wir ganz individuell.

 

Wer produziert meinen Podcast?

Die Podcastschmiede ist die führende Schweizer Podcast-Agentur. Die acht Audioschaffenden haben eine Gemeinsamkeit - ihre Leidenschaft für gute Audiogeschichten - und viele Unterschiede. Diese Vielfalt in Lieblingsthemen, Charakterzügen, Stimmeigenschaften und Zusatzstärken kommt den Kundinnen und Kunden zu Gute.

Sie brauchen eine eigene Musik? Wir haben einen Komponisten. Sie brauchen Unterstützung bei der Bekanntmachung Ihres Podcasts auf Social Media? Wir haben Insta- und TikTok-Profis.

Wenn Sie eine Zusammenarbeit mit der Podcastschmiede starten, erhalten Sie von uns einen "Piloten" oder eine "Pilotin" zugewiesen. Er oder Sie ist Ihre Ansprechperson während der ganzen Produktion. Im Hintergrund fliegt ein zweites Teammitglied als Co-Pilot*in mit und sorgt bereits während der Produktion für den kritischen Zweitblick.

 

Wie läuft eine Podcast-Produktion ab?

Unsere Podcasts sind Einzelanfertigungen, entsprechend individuell ist die Zusammenarbeit. Grundsätzlich folgt sie aber diesem Muster:

  1. Wir besprechen Ihre Idee und fragen uns: Ist ein Podcast überhaupt das Richtige?
  2. Konzeptphase:
    1. Gemeinsam definieren wir das Zielpublikum und den Nutzen, den der Podcast dem Publikum bringen soll. Wieso soll jemand diesen Podcast hören?
    2. Wir definieren mit Ihnen das Format, die Länge und Regelmässigkeit der Episoden und zahlreiche weitere Eckwerte.
  3. Recherche: Wir alle haben Wurzeln im Journalismus und wollen Ihr Thema, Ihr Anliegen und die Hintergründe verstehen.
  4. Umsetzung
    1. Wir führen Interviews mit den Protagonist*innen.
    2. Je nach Format schreiben wir Moderationstexte und nehmen sie auf.
    3. Aus Interviews und Moderationstexten schneiden wir eine fertige Geschichte.
    4. Wir erstellen ein individuelles Sounddesign, komponieren falls nötig sogar eigens Musik und untermalen damit die Schlüsselmomente der Geschichte.
    5. Wir "mastern" die ganze Aufnahme, damit sie richtig gut klingt.
  5. Veröffentlichung
    1. Wir laden den Podcast für Sie bei unserem Hoster hoch.
    2. Wir melden den Podcast für Sie bei allen relevanten Podcast-Plattformen (Apple, Spotify und viele weitere) hoch.
    3. Wir unterstützen Sie bei der Einbettung in Ihre Website
  6. Unterstützung bei Bekanntmachung
    1. Wir helfen Ihnen, Social-Media-Inhalte zu erstellen und schreiben begleitende Kommunikation.
  7. Analyse und Auswertung
    1. Einige Zeit nach dem Launch liefern wir Ihnen aussagekräftige Zahlen zu Downloads, Publikum und mehr.

 

Was soll ich erzählen? Was ist spannend?

Wir bei der Podcast-Schmiede sind überzeugt, dass man aus allem eine spannende Geschichte machen kann. Wichtig ist, dass man seine Zielgruppe kennt und weiss, was man erzählen möchte.

Dabei kann man sich beispielsweise selbst gewisse Fragen überlegen: Worüber weiss ich besser Bescheid als andere? Was könnten andere von mir lernen? Worüber könnte ich stundenlang sprechen oder auch jemandem zuhören, der stundenlang darüber spricht?

Podcasts wecken Emotionen und leben von Menschen, die Geschichten, ihr Wissen und ihre Erlebnisse teilen. Wir sind sicher, auch in Ihrer Organisation gibt es zahlreiche gute Geschichten. Wir bringen sie zum Klingen.

 

Und jetzt?

Jetzt rufen Sie uns an: 052 550 15 30.

Oder Sie schreiben uns ein Mail auf info@podcastschmiede.ch.

Alles weitere besprechen wir gerne mit Ihnen.

Und wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, dann hören Sie sich um bei den Podcasts, die wir bereits produziert haben. So einen wollen Sie auch, oder? 😉