Andrea Blatter
09.05.2022
2 Minute(n) zum Lesen
Episodentitel, Podcasttipps

Wie schreibe ich gute Episodentitel für Podcasts?

Episodentitel von Podcasts sind ausgezeichnete Tools für Suchmaschinen und helfen dabei, den eigenen Podcast sichtbar zu machen. Sie helfen potenziellen Zuhörer:innen bei der Auswahl und müssen deshalb in wenigen Worten überzeugen. Hier einige Tipps zum Schreiben von guten Episodentiteln:

Do’s

  • Kurz und knackig
  • “Das Kind beim Namen nennen”
  • Kontrollieren, was funktioniert

Don’ts

  • Zu lang und kompliziert
  • Episodennummer und Podcasttitel einbauen
  • Zu kurz und verwirrend

Länge:


Für Episodentitel haben die meisten Apps Platz für rund 60 Zeichen. Bei Episodentiteln gilt (wie eigentlich für alle Texte, die mit Podcasts zu tun haben, siehe Shownotes): So kurz wie möglich, so lange wie nötig. Alle wichtigen Informationen sollen in den Titel, dieser soll aber möglichst in Play Apps noch ganz lesbar sein und nicht abgeschnitten werden.


Inhalt:


Bei Episoden, in denen beispielsweise Tipps oder Anleitungen gegeben werden, drängen sich die Titel meistens direkt auf: “3 Arten der Meditation” oder “Das perfekte Tiramisú in 30 Minuten”. 

Bei Podcasts, die dabei helfen sollen, ein Problem zu lösen, ist es am besten, genau dieses Problem zu benennen. Auf welche Fragen suchen potenzielle Zuhörer:innen Antworten? Und kann eine dieser Fragen gleich als Titel verwendet werden (siehe diesen Text und seinen Titel ;))?

Bei anderen Podcasts, die etwa Geschichten erzählen, oder bei jeder Episode etwas andere Inhalte bieten, ist es häufig auch ein Ausprobieren. Welche Episoden wurden besonders häufig gehört? Und gibt es da allenfalls ein Muster bei den Titeln, das sich abzeichnet? 

Wichtig ist, beim Verfassen von Episodentiteln immer die potenziellen Zuhörer:innen im Kopf zu haben und nicht zum Beispiel zu Wortspielen zu greifen, die man selbst zwar sehr witzig findet, die aber nichts darüber aussagen, was einen in der Episode erwartet (es sei denn, das ist genau das, was das Format ausmacht, Wortspiele und Überraschungsinhalte, dann passt es natürlich wiederum.)

Dabei dürfen natürlich die Suchmaschinen und Suchfunktionen in Podcast-Apps nicht vergessen gehen: Wichtige Keywords, nach denen gesucht wird, sorgen dafür, dass die Podcast-Episoden auch gefunden werden.

Aufbau:


In die Episodentitel soll genau das, was dann in der Episode auch abgedeckt wird, nicht weniger und nicht mehr. Das bedeutet auch, dass darauf verzichtet werden sollte, den Podcasttitel noch einmal zu nennen. Auch die Episodennummer muss nicht immer in den Titel, sondern nur dort, wo Episoden aufeinander aufbauen und das Sinn macht. 

Am besten wird sie dann am Anfang oder noch besser am Ende des Titels platziert, also zum Beispiel so:

  • 3: Die besten Podcast-Titel
  • Die besten Podcast-Titel I Episode 3
  • Die besten Podcast-Titel I EP3
Andrea draussen Web

Autor:in

Andrea Blatter

Andrea hat ihre Freude an Geschichten und Worten schon früh entdeckt, als Übersetzerin hat sie sie aber zuerst nur schriftlich zu ihrem Beruf gemacht. Beim Radio hat sie in den letzten Jahren gelernt, ihre Leidenschaft in die Audio-Welt zu übertragen - und genau das macht sie jetzt für die Podcast-Schmiede, mit dem Ziel, für jeden Kunden genau die richtigen Worte zu finden.